Frühstücksei Woche 23: 100 Jahre Schlacht um Verdun

Frühstücksei - 3 juni 2016

Tausende Jugendliche nahmen letzte Woche an der Gedenkfeier für die Schlacht um Verdun teil. Vor hundert Jahren starben auf dem schrecklichsten Schlachtfeld des Ersten Weltkriegs mehr als 300.000 französische und deutsche Soldaten.

Frühstücksei Woche 23: 100 Jahre Schlacht um Verdun © Flickr.com/ Dominique Salé

1. Die Hölle von Verdun
Die Blutpumpe, die Knochenmühle oder die Hölle wurde das Kampfgebiet bei Verdun 1916 genannt. Trotz der Hunderttausenden Todesopfer, Vermissten und Verwundeten gab es bei dieser Schlacht keine Sieger. Verdun ist zum Symbol des Sinnlosigkeit des Krieges geworden .

  • Was wisst ihr über den Ersten Weltkrieg?

Man schätzt, dass mehr als 40 Millionen Soldaten und Bürger an den Folgen des Ersten Weltkriegs starben. Noch nie hatte es in einem Krieg so viele Tote gegeben.

  • Wie kommt es, dass dieser Krieg besonders viele Opfer gefordert hat?

 2. Gedenken

Schaut euch den Film der Gedenkfeier an.

  • Was machen die Jugendlichen bei der Gedenkfeier?
  • Was wird von den Staatschefs Merkel und Hollande betont?
  • Findet ihr so eine Gedenkfeier sinnvoll? Begründet eure Antwort.

 3. Jugendarbeit

Es ist symbolisch, dass bei der Gedenkfeier in Verdun die Jugend zentral steht und nicht die Regierungschefs. Bei allen Bemühungen der Politik sind es vor allem die jungen Menschen, die die Feindschaften der Vergangenheit hinter sich lassen sollten. Das Deutsch-Französische Jugendwerk möchte darum deutsche und französische Jugendliche zusammenbringen.

  • Mit welchen Projekten erreicht das Jugendwerk wohl dieses Ziel?
  • Habt ihr selbst schon einmal an einer internationalen Jugendbegegnung teilgenommen? Was sind eure Erfahrungen?

 

Antwortblatt

 

 


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger