Frühstücksei Woche 4: Holocaust-Gedenktag

Frühstücksei - 24 januari 2017 - Auteur: Onderwijsafdeling

Vor 72 Jahren wurde am 27. Januar 1945 das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee befreit. Seit 1996 gilt dieser Tag in Deutschland als offizieller Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts. Im Jahr 2005 wurde der 27. Januar als internationaler Gedenktag des Holocausts von den Vereinten Nationen ausgerufen.

Frühstücksei Woche 4: Holocaust-Gedenktag © flickr.com/MauroGambini

1. Auschwitz-Birkenau

Auschwitz ist nach dem Zweiten Weltkrieg zum Synonym der Massenvernichtung unter dem nationalsozialistischen Regime geworden.

  • Was wisst ihr über das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau?
  • Habt ihr schon mal ein Konzentrationslager aus dem Zweiten Weltkrieg besucht? Wie fandet ihr das?

2. Holocaust-Mahnmal

Am 10. Mai 2005 wurde das Denkmal der ermordeten Juden Europas, auch Holocaust-Mahnmal genannt, in Berlin eröffnet. Dieses Denkmal besteht aus insgesamt 2711 Stelen unterschiedlicher Höhe, wobei manche Stelen bis zu 4,7 Meter hoch sind. Seht euch folgendes Video zu diesem Denkmal an und beantwortet die folgenden Fragen:

  • Was haben die Touristen empfunden, als sie durch das Denkmal gelaufen sind?
  • „Es gibt auch nichts Vergleichbares in der Welt“ – Worauf zielt die Initiatorin Lea Rosh hin? 
  • Was ist laut Historiker Michael Cullen das Wichtigste an diesem Denkmal und warum?
  • Viele Touristen setzen sich auf die Stelen – was meint ihr: Sollte das verboten werden, ja oder nein? Erklärt eure Antworten

3. Erinnern und Gedenken 

Die Initiatorin des Denkmals Lea Rosh ist der Meinung, dass es wichtig ist, dass die Deutschen sich mit der eigenen Vergangenheit auseinandersetzen. Björn Höcke dagegen, Mitglied der rechtspopulistischen Partei AfD (Alternative für Deutschland) nannte das Holocaust-Mahnmal letzte Woche noch ein ‚Denkmal der Schande‘. Er kritisiert, dass Deutschland in einem Schuldgefühl hängenbleibe und die deutsche Geschichte auf die Geschichte des Nationalsozialismus reduziert werde.

  • Wie wichtig findet ihr das Gedenken der Schrecken des Holocausts? Begründet eure Antwort.

Am 29. Januar findet die Holocaust-Gedenkfeier beim Auschwitz-Denkmal in Amsterdam statt.

Antwortblatt

Reacties

Geen reacties aanwezig

Maximaal 500 tekens toegestaan

top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger