Frühstücksei Woche 2: Chaos in Köln

Frühstücksei - 8 januari 2016 - Auteur: Onderwijsafdeling

Zum Jahreswechsel kam es am Kölner Haupbahnhof zu massiven Ausschreitungen. Dutzende Frauen wurden sexuell bedrängt und ausgeraubt. Die Ereignisse haben in Deutschland heftige Debatten losgetreten: Was ist genau passiert? Warum kam die Berichterstattung so spät?

Frühstücksei Woche 2: Chaos in Köln © © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

1. Silvesternacht in Köln

Auch in der niederländischen Presse wird viel über die Silvesternacht in Köln berichtet.

  • Was habt ihr gelesen oder gehört über die Überfälle in Köln?
  • Was ist die Kritik an Polizei und Medien?

2. Aussage Oberbürgermeisterin Reker
Wie kann man sich als Frau besser schützen? Das fragte eine Journalistin Kölns Oberbürgermeisterin Reker bei einer Pressekonferenz zu den Übergriffen in der Silvesternacht. In dem folgenden Film seht ihr Rekers Reaktion.

  • Was antwortet Frau Reker?
  • Was halten die Mädchen in dem Film von dieser Aussage?
  • Wie reagiert Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, auf Rekers Aussage?

3. #einearmlaenge
Rekers Aussage wird in den Medien verpönt. Auf dem Netz wird mit Spott, Sarkasmus oder auch Wut reagiert. Ein paar Reaktionen sind zum Beispiel:
“Regeln für Frauen aufstellen damit sie nicht Opfer werden. Man nennt das übrigens #Victimblaming #eineArmlänge”
"Und ich hielt Männer, die #EineArmlaenge nicht akzeptieren wollen, für das Problem."
“Verhaltenstipps sind per se nichts Schlechtes, sofern sie nicht von den tatsächlichen Ursachen und den staatlichen Verantwortlichkeiten ablenken sollen.”

  • Was haltet ihr von Rekers Aussage und den Reaktionen darauf?

Antwortblatt

 


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger