Frühstücksei Woche 6: Karneval in Köln

Frühstücksei - 4 februari 2016 - Auteur: Onderwijsafdeling

Letzten Donnerstag hat der Karneval begonnen. Die Stadt Köln gilt als eine Hochburg des Karnevals. Doch gerade dort ist die Stimmung nach den Ausschreitungen in der Silvesternacht, bei denen Männer mit Migrationshintergrund Frauen belästigten,bestahlen und selbst vergewaltigten, nun angespannt.

Frühstücksei Woche 6: Karneval in Köln © Flickr.com / daniele civello

1. Karnevalsaufklärung für Migranten
Das Feiern wollen sich die Kölner trotzdem nicht nehmen lassen. Es gibt darum in diesem Jahr mehr Polizisten, einen zusätzlichen Sicherheitsdienst, Beleuchtungsmasten, Videoüberwachung usw. Außerdem gibt es Broschüren und Veranstaltungen, um  Flüchtlingen den Karneval und die dabei üblichen Verhaltensregeln zu erklären.

  • Welche Verhaltensregeln für den Karneval sollten eurer Meinung nach in einer solchen Broschüre stehen?

2. Karnevalsumzug in Köln
Am Rosenmontag findet in Köln der närrische Zug statt. Geschmückte und dekorierte Wagen ziehen durch die Stadt. Bei der Gestaltung der Wagen haben sich die Veranstalter wie jedes Jahr auf das aktuelle Geschehen bezogen. Seht euch diesen Film an:

  • Welche Anspielungen auf aktuelles Geschehen könnt ihr bei den Wagen erkennen?
  • Ein bestimmter Umzugswagen widerspiegelt die Situation der Stadt Köln besonders gut. Wie sieht der Wagen aus? Wofür steht die Figur?

3. Kölsch
„Kölsch” ist nicht nur das bekannte kleine Bierchen, das beim Kölner Karneval im Überfluss fließt. Kölsch ist auch der Dialekt der Kölner. Was meint ihr, bedeutet z.B. der Refrain des beliebten Songs „Hey Kölle”?

Hey Kölle du ming Stadt am Rhing
He wo ich jroß jewode bin
Du bis en Stadt mit Hätz un Siel
Hey Kölle du bis e Jeföhl

Wenn ihr euch das ganze Lied anhören möchtet, klickt hier.

Antwortblatt


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger