Frühstücksei Woche 40: Tag der deutschen Einheit

Frühstücksei - 3 oktober 2016 - Auteur: Onderwijsafdeling

Vor genau 26 Jahren trat die DDR der Bundesrepublik Deutschland bei. Seitdem feiert Deutschland jedes Jahr am 3. Oktober die Wiedervereinigung. Dieses Jahr fanden die Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden statt.

Frühstücksei Woche 40: Tag der deutschen Einheit © www.flickr.com/Lynne Hand

1. Der 3. Oktober 1990

Knapp ein Jahr nach dem Fall der Berliner Mauer im November 1989 wurden die beiden deutschen Staaten, die DDR und die Bundesrepublik Deutschland, wieder ein Land. Seht euch die Nachrichten im untenstehenden Video vom 1. und 2. Oktober 1990 (bis 02:30) an und beantwortet die folgenden Fragen:

  • Der Name „2+4-Verträge“ steht für die Zahl derer, die diese Verträge zur deutschen Einheit unterschreiben mussten. Wer waren diese 2+4?
  • „Ab morgen Nacht sind wir 45 Jahre nach Kriegsende wieder für unser eigenes Schicksal verantwortlich“.  – Was bedeutet diese Aussage? Warum wird das Wort wieder verwendet?
  • „Berlin stehe zum zweiten Mal nach dem Krieg vor einer großen Aufbauarbeit.“ – Wann war, glaubst du, die erste große Aufbauarbeit?
  • „Berlin werde alles tun, um ein würdiger Sitz für Parlament und Regierung Deutschlands zu sein?“ Zwischen 1949 und 1990 tagten das Parlament und die Regierung der Bundesrepublik Deutschland in einer anderen Stadt. In welcher?

2. Die deutsche Einheit

Was wisst ihr noch mehr über die deutsche Einheit? Macht das Quiz!

3. Bürgerfest in Dresden

Jedes Jahr findet das Bürgerfest zum Tag der deutschen Einheit in einem anderen Bundesland statt. Dieses Jahr war die sächsische Landeshauptstadt Dresden Gastgeber der Feierlichkeiten.

Was wisst ihr über Dresden? Sind die folgenden Aussagen wahr oder falsch?

  • Die Stadt Dresden wurde in den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs durch Luftangriffe der Alliierten fast völlig zerstört.
  • Dresden liegt in Westdeutschland.
  • Dresden liegt an der Donau.
  • Dresden ist in letzter Zeit auch wegen der Demonstrationen der rechtspopulistischen Organisation Pegida bekannt, die dort seit Herbst 2014 jeden Montag stattfinden.

Antworten


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger