Frühstücksei Woche 22: Zuckerfest
Begin de Duitse les actueel met het Frühstücksei over het Suikerfeest.

Frühstücksei - 26 mei 2020 - Auteur: Onderwijsafdeling

Das Zuckerfest - oder Eid al-Fitr auf Arabisch oder Seker Bayramı auf Türkisch - ist ein islamisches Fest am Ende des Ramadans. Dieses Jahr feierte man es am 23. und 24. Mai. Während des Zuckerfestes gibt es Geschenke und viele leckere Speisen, wie zum Beispiel Datteln oder Baklava. In diesem Frühstücksei findest du heraus, wie man das Zuckerfest feiert. Eid Mubarak! Bayramınız kutlu olsun!

Frühstücksei Woche 22: Zuckerfest
© Wikimedia Commons

1. Was wird eigentlich mit dem Zuckerfest gefeiert?

Schau dir das Video „Bilge und Sophie backen für das Zuckerfest“ an [1:19 bis zum 2:02] und beantworte die Fragen. Wahrscheinlich musst du es mehrmals anschauen!

 

  • Was wird mit dem Zuckerfest gefeiert? [1:25]
    Damit wird gefeiert,

    a) dass der Fastenmonat Ramadan anfängt.
    b) dass man leckere Gerichte kochen kann.
    c) dass der Fastenmonat Ramadan vorbei ist.
    d) dass das islamische Neujahr eingeht.

  • Was gehört nicht zu den wichtigsten Geboten des Islams? [1:35]

    a) Pilgerfahrt
    b) Familie
    c) Gebet
    d) Fasten
     
  • Was passiert, wenn der Fastenmonat Ramadan vorbei ist? [1:45]

    a) Dann wird drei Tage lang fröhlich gefeiert.
    b) Dann fängt man an zu fasten.
    c) Dann wird zwei Tage lang fröhlich gefeiert.
    d) Dann darf man drei Tage lang nicht feiern.

 

2. Backen während des Zuckerfestes

Schau dir das Video „Bilge und Sophie backen für das Zuckerfest“ an [6:26 bis zum 8:28] und beantworte die Fragen.

Wie backt man laut Bilge's Oma Baklava?

a) Zuerst macht man einen Sirup aus ____________ und _______________ . 

b) Man nimmt ___________ Tassen Zucker und ___________ Tassen Wasser.  

c) __________ Gramm Butter wird in der Pfanne geschmolzen. Dazu kommt ein Glas

_____________ .

d) Wieso muss man den Schaum von der Flüssigkeit abnehmen? Dann wird der Baklava

nicht so ____________ .

e) In den Sirup gibt man noch eine Spritze ________________ .

f) Der Sirup ist ____________ und die Baklava ist ____________ .

 

  • Hast du schon einmal Baklava gegessen? Wenn nicht: glaubst du, es würde dir schmecken?

 

3. Fasten. Warum eigentlich?

Während des Ramadans wird gefastet. Das heißt, dass man 29 oder 30 Tage zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang nichts isst oder trinkt. Für Muslime ist der Ramadan wichtig, weil man viel über den Glauben nachdenkt und Allah näher kommt. Dazu ist es auch wichtig, anderen zu helfen und Verständnis für arme und hungernde Menschen zu entwickeln. 

  • Was glaubst du?

    Wenn du Muslim oder Muslima bist: Was ist deine Meinung zum Fasten? Auf welche Weise hast du das Ende des Ramadans gefeiert?

    Wenn du kein Muslim oder Muslima bist: was ist deine Meinung zum Fasten? Glaubst du, dass du fasten könntest? Wieso (nicht)?

    Schreibe 1 oder 2 Sätze. Du kannst die folgenden Redemittel benutzen:

    Meiner Meinung nach ist das Fasten...
    Ich habe das Zuckerfest gefeiert…
    Ich könnte fasten, weil…
    Ich könnte nicht fasten, weil…


Schicke die Antworten der Aufgaben an deinen Lehrer/ deine Lehrerin!

4. Zusatzaufgabe: Rezept für zuhause

©Pixnio

Während der Corona-Krise sind wir alle zuhause. Vielleicht ein guter Moment zum Backen! So backst du dein eigenes Baklava:

Für 12 Portionen 

Zutaten

300 Gramm Walnüsse (gerieben)

8 Filoteig Teigblätter

200 Gramm Butter (geschmolzen)

100 Gramm Pistazien (fein gehackt)

 

200 Gramm Bienenhonig

0.5 Liter Wasser

1 Esslöffel Zitronensaft

500 Gramm Zucker

 

Zubereitung

  1. Ein Backblech gut befetten.
  2. Von den insgesamt 8 Teigblätter kommen zuerst 2 Teigblätter auf das Blech und jedes Teigblatt mit geschmolzener Butter bestreichen. Danach nochmals 2 Teigblätter drauflegen und nochmals mit Butter bestreichen.
  3. Walnüsse und Pistazien auf den Teig legen, gleichmäßig verteilen.
  4. 2 Teigblätter darauflegen und mit Butter bestreichen. Die letzte 2 Teigblätter darauflegen und nochmals mit Butter bestreichen. Darauf kann man noch Pistazien und Walnüsse zufügen.
  5. Den Teig zweimal in Streifen schneiden, damit rechteckige Teilen entstehen (siehe Abbildung). Das ganze nochmals mit Butter bestreichen und 10 Min. bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  6. Den Ofen vorheizen, danach das Blech bei 180  ͦC ca. 30-35 Minuten backen.
  7. Das Wasser zum Kochen bringen. Den Zucker und den Honig zufügen und wieder zum Kochen bringen. Zitronensaft zufügen. 7 Min leicht kochen lassen und regelmäßig umrühren. Das fertige Baklava aus dem Ofen nehmen und mit den Zucker-Gemisch übergießen.

©Gutekueche.at

 

Du kannst dein Video oder ein Foto von deinem Baklava (oder ein anderes Rezept zum Zuckerfest) schicken an das Duitsland Instituut: f.vink2@uva.nl
Wir freuen uns auf eure Leckereien!

Guten Appetit!

Arbeitsblatt (Word).
Arbeitsblatt (PDF).


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger