Lehramtsstudium in den Niederlanden

Lehramtsstudium in den Niederlanden © Nuffic

Um in Holland an einer Sekundarschule unterrichten zu können, benötigen Sie die Lehrbefähigung für das entsprechende Schulfach. Universitäten bilden zum docent eerstegraads (Sekundarstufe 2/Oberstufe, Gymnasium, Realschule) aus, Fachhochschulen zum docent tweedegraads (Sekundarstufe 1/ Unterstufe, Hauptschule, Berufs- und Erwachsenenbildung) sowie docent eerstegraads.

Eventuelle im Vorfeld belegten Seminare führen bei Immatrikulation gegebenfalls zu Freistellungen. 

Ausbildung Sekundarstufe 2

Für das Erlangen einer eerstegraads Lehrbefähigung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Bachelor Germanistik + zweijähriger Master of Education, in dem ein Schulpraktikum inbegriffen ist

Bachelor + Master Germanistik + einjährige universitäre Lehrerausbildung 

Weiterbildung von tweedegraads nach eerstegraads: tweedegraads Qualifikation + vierjähriger Master an einer Hochschule in Kombination mit praktischem Teil an einer Schule

 

Ausbildung Sekundarstufe 1

Für das Erlangen einer tweedegraads Lehrbefähigung bieten verschiedene Fachhochschulen (siehe Liste unten) eine Lehrerausbildung an. Praktika sind ab dem ersten Ausbildungsjahr verpflichtet. Manche hogescholen bieten im Rahmen der Deutschlehrerausbildung auch einen Studienaufenthalt in einem deutschsprechendem Land an.

Wenn Sie sich für ein Studium entscheiden, ist es wichtig sich zu realisieren, dass Ihr Abschluss nicht ohne Weiteres in Deutschland anerkannt wird, sollten Sie später doch nicht in den Niederlanden bleiben wollen. Mehr hierzu

 


top
Cookies werden auf dieser Website verwendet. Gehen Sie damit einverstanden?
Akzeptieren Verweigern