Frühstücksei Woche 45: Mauerfall und Deutsche Einheit

Frühstücksei - 3 november 2014 - Auteur: Onderwijsafdeling

Kaum ein Deutscher hätte Mitte der ’80-er Jahre noch zu hoffen gewagt, das Ende der deutschen Teilung mitzuerleben. Doch dann fiel am 9. November 1989 die Berliner Mauer. Ein Jahr nach dem Mauerfall, am 3. Oktober 1990, wurde Deutschland wiedervereinigt.

 

Frühstücksei Woche 45: Mauerfall und Deutsche Einheit
© Flickr/ Daniel Antal

 

 

1. Der 9. November 1989

Noch im Oktober 1989 feierte die DDR mit viel Aufwand ihr 40-jähriges Bestehen, obwohl die Proteste gegen das DDR-Regime zunahmen. Einen Monat später fiel die Berliner Mauer. Seht euch dieses Filmfragment über den unerwarteten Fall der Berliner Mauer an

-          Wie kam es zum Mauerfall?

-          Beschreibt die Reaktionen der Menschen im Film.

-          Könnt ihr das Verhalten der Menschen verstehen?

2. ‘Ostalgie’

Am 3. Oktober 1990 fand offiziell die deutsche Wiedervereinigung statt. Doch die wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Integration der beiden deutschen Staaten war schwieriger als erwartet. Manche ehemaligen DDR-Bürger reagierten auf die Veränderungen mit Gefühlen der Nostalgie (auch ‘Ostalgie’ genannt) für ihren verschwundenen Staat.  

Seht euch den Film bis zu Minute 2.11 an.

·         Was ist das größte Problem, das die Wiedervereinigung für viele ostdeutsche Bürger mitbrachte?

·         Was vermissen die Leute im Film seit dem Untergang der DDR?

·         Was halten die Leute im Film von der Wiedervereinigung?

3. Ossis und Wessis

Auch 25 Jahre nach dem  Mauerfall gibt es noch Unterschiede zwischen den Ost- und den Westdeutschen – wirtschaftlich, politsch und mental. In der Reportage ‘Das geteilte Land’ zeigte das deutsche Wochenmagazin ‘Die Zeit’ einige auffällige Unterschiede.

Welche der folgenden Aussagen sind wahr, welche sind nicht wahr?

-          Das liebste Urlaubsziel der Ostdeutschen ist Italien.

-          Ostdeutsche sind durchschnittlich älter als Westdeutsche.

-          Wenn ein Deutscher ‘Ronny’ heisst, ist die Chance groß, dass er aus Westdeutschland kommt.

 Antwortblatt

 

Dieses Frühstückei gehört zum Unterrichtsmaterial des Projekts 'Blik op de Muur'.Ebenso wie die beiden Frühstückseier der letzten zwei Wochen greift es verschiedene Aspekte der deutsch-deutschen Teilung und Wiedervereinigung auf, um Schüler damit auf die Besuche der Gastredner von 'Blik op de Muur' vorzubereiten. Ab nächster Woche erscheint das wöchentliche Frühstücksei wieder in gewohnter Form.


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger