Jahresbericht 2014:

Bilanz 2014

Das DIA wird seit 1996 ermöglicht durch das niederländische Bildungsministerium und die UvA. Außerdem unterstützt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) die (internationalen) wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts. Außerdem ist dank des DAAD die Anstellung eines DAAD-Fachlektors möglich.

Seit 2013 finanziert das niederländische Bildungsministerium den Duitslanddesk und das Mobilitätsprogramm des DIA, worunter auch das DIA-Stipendium fällt. Dieses Stipendium wird gematcht vom DAAD. Der DAAD hat außerdem für das Mobilitätsprogramm einen Lektor angestellt. Desweiteren erhält das DIA regelmäßig Projektgelder.

Bilanz 2014


top
Cookies werden auf dieser Website verwendet. Gehen Sie damit einverstanden?
Akzeptieren Verweigern