Frühstücksei Woche 41: Herbst

Frühstücksei - 11 oktober 2017 - Auteur: Onderwijsafdeling

Die Tage werden kürzer und auf den Straßen sieht man Regenjacken, warme Stiefel und Regenschirme. Die Heizungen werden aufgedreht, und warmer Kakao steht auf dem Herd. Die Tiere bereiten sich auf den Winter vor, und die Bäume verlieren ihre Blätter. Der Herbst ist da!

Frühstücksei Woche 41: Herbst © Dellex/Wikimedia Commons

1. Den Herbst überleben

Am 22. September ist sie offiziell begonnen - die Übergangszeit zwischen Sommer und Winter. Wenn der Tag genau so lang ist wie die Nacht, steht die Sonne im Zenit über dem Äquator, und damit beginnt der Herbst offiziell. Ab diesem Zeitpunkt werden die Tage langsam kürzer als die Nächte. Auch die Temperaturen sinken.

Um den Herbst zu überstehen, basteln und kochen viele deutsche Familien. Da gibt es zum einen die bekannten Basteleien mit Kastanien. Kinder machen davon Halsketten oder stecken die Kastanien mit Zahnstochern zu kleinen Tieren zusammen. Oder man beginnt schon mal mit dem Adventskalender, für die Freundin oder das Geschwisterlein. Der Adventskalender geht am 1. Dezember ein und hat 24 Türchen.

Beim Kochen kommt einem vielfach der Kürbis entgegen. Siehe hier zum Beispiel ein Rezept für Kürbis-Pommes. Beantworte dann die folgenden Fragen:

  • Was bedeutet „Kürbis“ wohl?
  • Würdest du die Kürbispommes backen?
  • Was machst du so, um den Herbst zu „überleben“?

 

2. Herbstfeste in Deutschland

Gegen das finstere Herbstwetter helfen auch allerlei Feste. 

1) Das Oktoberfest in München war eigentlich schon im September und ist nun schon wieder vorbei.

2) Halloween mit seinem trick or treat genießt in Deutschland steigender Beliebtheit. Das Fest kam aus Irland über die USA nach Deutschland, wo es mittlerweile das traditionelle Martinisingen verdrängt.

  • Schau dir im folgenden Video 5 coole Tricks für Halloween an. Welchen der Tricks würdest du machen wollen und warum?

3) Jedes Jahr um den 11. November feiern deutsche Familien St. Martin. Die Kinder singen Martinslieder und ziehen mit selbstgebastelten Laternen durch die Straße. Der Brauch geht auf Sankt Martin von Tours zurück. Er soll seinen Mantel in einem Sturm mit einem Bettler geteilt haben. Oft begleitet ein als Sankt Martin verkleideter Reiter die Umzüge. Genau wie bei uns gehen die Kinder dann von Tür zu Tür für Süßigkeiten, Obst und manchmal Geld.

4) Am selben Tag wie Sankt Martin - genauer gesagt am 11. Tag des 11. Monats um 11:11 Uhr - feiern die drei deutschen Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz den Beginn der sogenannten "fünften Jahreszeit". Die Karnevalisten verkleiden sich mit bunten Kostümen und versammeln sich in der Stadt. Die Karnevalssession endet offiziell einige Monate später am so genannten Aschermittwoch.

  • Welche der oben genannten vier Feste kennen wir auch in den Niederlanden (Oktoberfest – Halloween – St. Martin – Karneval)?

 

3. Herbst-Poesie

Herbst
(Theodor Fontane)

O du wunderschöner Herbst,
Wie du die Blätter golden färbst,
Deiner reinen Luft so klar und still,
Noch einmal ich mich freuen will.

Ich geh den Wald, den Weiher entlang;
Es schweigt das Leben, es schweigt Gesang,
Ich hemme den Schritt, ich hemme den Lauf
Erinnerungen ziehen herauf.

Erinnerungen sehen mich an,
Haben es wohl auch sonst getan.
Nur eins hält nicht mehr damit Schritt.
Lachende Zukunft geht nicht mehr mit.

Vergangenheit hält mich in ihrem Bann,
Vergangenheit hat mir's angetan;
Den Blick in den Herbst, den hab ich frei,
Den Blick in den Herbst. Aber der Mai?

  • Lies das Gedicht. Vielleicht möchte es einer in der Klasse laut lesen?
  • Schreibe danach ein Elfchen zum Thema „Herbst“.

 

 Antwortblatt

 


top
Op deze site worden cookies gebruikt, wilt u hiermee akkoord gaan?
Accepteer Weiger